Hast ein Kaiser - bist ein Kaiser
Die Internet-Seiten von Kaiser Bier richten sich ausschließlich an Erwachsene.
Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum ein:
Diese Webseite nutzt Cookies.
Durch absenden dieses Formulars akzeptieren sie die Richtlinien zur Privatsphäre und zu Cookies.

Blasmusikfestival am Wilden Kaiser


Die Vorbereitungen am Wilden Kaiser laufen auch Hochtouren.

Anmeldungen koordinieren, das Programm bis in alle Details planen und Fragen von Teilnehmern beantworten – Trompeterin Sandra Rass und ihre Kollegen merken derzeit täglich, dass das Internationale Blasmusikfestival näher rückt.


Ihre Vorfreude und Spannung ist groß, auch wenn sie alle Hände voll zu tun haben, die Veranstaltung vom 12. bis 14. Oktober 2017 am Wilden Kaiser vorzubereiten.

 

„Zusammen mit bekannten internationalen Formationen aufzutreten und vier Tage lang mit Gleichgesinnten Blasmusik in allen Variationen zu feiern, ist von der Atmosphäre her mit internationalen Wettkämpfen wie Olympischen Spielen vergleichbar“, erläutert Georg Steiner vom Organisationsteam die Faszination des Events. Die Anmeldungen der Blasmusik-Formationen für die zweite Auflage lassen eine rekordverdächtige Teilnehmerzahl erwarten. „Wir haben bisher 20 Musikkapellen, die sich aktiv beim Internationalen Blasmusikfestival einbringen werden“, so Steiner. „Wir rechnen mit rund 1.000 Musikern aus acht Ländern, die sich an den drei Konzertabenden, beim Festumzug am 14. Oktober und beim Konzert am Berg, bei dem alle gemeinsam musizieren, beteiligen.“

Mit dabei sind beispielsweise der Musikverein Steißlingen, der Musikverein Obereisenbach und die Trachtengruppe Ottenhöfen sowie die Musik- und Trachtenkapelle Fischerbach aus Deutschland. Aus der Schweiz reisen die Musikgesellschaft Schongau und die Musikgesellschaft Konkordia Widnau und aus Italien die Musikkapelle Villnöss an. Aus Österreich kommen die Stadtmusikkapelle Wörgl, die Musikkapelle Lans, die Marktmusikkapelle Brixlegg, der Musikverein Pierbach und die Grenzlandkapelle Hardegg. Das Hauptprogramm im Festzelt ist international bestückt mit der St. Ronans Silver Band aus Schottland, dem Orchestre d’ Harmonie d’Aix les bains aus Frankreich, dem Solisten Vlado Kumpan aus der Slowakei und dem Papirniski Pihalni Orkester Vevce aus Slowenien.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter www.blasmusik-festival.com und https:/www.facebook.com/Blasmusikfestival/