Hast ein Kaiser - bist ein Kaiser
Die Internet-Seiten von Kaiser Bier richten sich ausschließlich an Erwachsene.
Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum ein:
Diese Webseite nutzt Cookies.
Durch absenden dieses Formulars akzeptieren sie die Richtlinien zur Privatsphäre und zu Cookies.

Brauerei Wieselburg

Die Tradition der idyllisch gelegenen Biermetropole Wieselburg reicht bis ins Jahr 1650 zurück.
Jahrhundertealte Brautradition wurde mit der Spitzentechnologie einer der modernsten Braustätten Europas in Einklang gebracht. Sehenswert: ein Besuch der Brauerei Wieselburg inkl. Brauereiführung!

Braumeister Christian Huber verwendet Wasser aus dem brauereieigenen Brunnen, Malz, das zu einem Großteil aus Österreich stammt und Hopfen, der entweder aus dem Mühlviertel, aus Leutschach, aus Deutschland oder aus der tschechischen Republik bezogen wird. Zur Produktpalette zählen: Kaiser Märzen, Kaiser Goldquell sowie Kaiser Premium, aber auch das alkoholreduzierte Kaiser 2,9%.

1994 wurde ein 380 Quadratmeter großes Braumuseum eröffnet, in dem neben Jahrhunderte alten Exponaten auch ein 4000 Jahre alter Bierkelch aus Ägypten zu sehen ist.

 

Brauereiführungen

Ausschließlich nach Terminvereinbarung bei Frau Martina Scheibel.
Brauereiführung ganzjährig möglich von:
MO-DO 8-15 Uhr und FR 8-12 Uhr
Tel. +43 664 838 1718
E-Mail: m.scheibel@brauunion.com

Dauer: ca. 1,5 h
Kosten der Führung inkl. Bier-Kostprobe:  EUR 9,50

Getränkeshop

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9:00 bis 12:30 Uhr
und 13:30 bis 17:00 Uhr

Von 1. Mai bis 30. September
an Samstagen von 9:00 bis 12:00 Uhr

Tel.: 0664/425 16 14

Geschichte

Die Geschichte der Brauerei Wieselburg begann im Jahre 1770, als Josef Schauer sie kaufte und bereits 1811 den Betrieb zum ersten Mal erweiterte.

1823 erwarb Franz Schauer die Braustätte, um sie sogleich an Nepomuk Mutzer weiterzuverkaufen.
Im Jahre 1860 erwarb Josef Riedmüller, Sohn des Brauereibesitzers von Waidhofen an der Ybbs die Wieselburger Brauerei, die aufgrund eines großen Feuers im Jahre 1858 noch immer stark beschädigt war.

1888 wurde ein Nachbargebäude dazugekauft, das seither den Braugasthof beherbergt.
1912 expandierte man weiter; kaufte neben anderen die Brauereien in Kröllendorf, Krems, Melk und Pottenbrunn und wurde 1925 zum Gründungsbetrieb der ehemaligen Brau AG.

1971 – 1973 errichtete man östlich der Stadt Wieselburg die damals modernste Brauerei Europas.
Seit 1998 gehört die Wieselburger Brauerei zur Brau Union Österreich AG.

 

Betriebsmusik Wieselburg

Die Betriebskapelle der Brauerei Wieselburg wurde im Jahr 1952 gegründet. Derzeit besteht sie aus 59 Mitgliedern und ist bekannt aus Rundfunk und Fernsehen.